KIOSK Information Systems vereinigt sich mit Posiflex in Taiwan

NEW TAIPEI CITY, Taiwan — (BUSINESS WIRE) — Der taiwanesische Marktführer für POS-Terminals Posiflex gab heute bekannt, dass er einen Kaufvertrag mit KIOSK Information Systems (KIOSK), einem weltweit führenden Anbieter von Selbstbedienungslösungen, geschlossen hat. Posiflex wird KIOSK einen Barkauf aller ausstehenden Stammaktien für einen Gesamtkaufpreis von ca. 105 Mio. USD anbieten. Beide Unternehmen sind Vorreiter in der Branche und bekannt für erstklassige POS- und Selbstbedienungsplattformen. Die Kombination dieser komplementären Stärken positioniert Posiflex für weiteres Wachstum im Zusammenhang mit neu entstehenden “Internet of Things” (IoT)-Anwendungen in der Dienstleistungsautomationsbranche.

“Durch die Kombination von Posiflex und KIOSKs Dual-Value-Versprechen in diesem Bereich sind wir zuversichtlich, dass wir in diesem wachsenden Markt zu einem der größten Marktführer aufsteigen werden.”
Tweet this

Einzelhandel, Finanzdienstleistung sowie Gastgewerbe- und Logistikdienstleistung sind die Kernbereiche in einem noch größer werdenden Markt, der eine stetige und starke Nachfrage nach Transaktionsautomatisierung erzeugt. Die Mitarbeiter integrieren zunehmend Self-Service als “Must-Have”-Element der heutigen Omnichannel-Kundenerfahrung; sie erhöhen die Reichweite und senken die Kosten, während gleichzeitig wertvolle Transaktionsdaten gesammelt werden. KIOSK ist unter seinen Wettbewerbern einzigartig in seiner Fähigkeit, eine komplette End-to-End-Lösung anzubieten, die kundenspezifische Konstruktionen, Fertigung, Softwareentwicklung, Außendienste und hochsichere Managed Services umfasst. Dieser “Total Solution”-Ansatz für Dienstleistungen hat das kontinuierliche Wachstum von KIOSK vorangetrieben und die Platzierung als führender nordamerikanischer Anbieter und als # 3 weltweit verstärkt. Da das IoT optimierte Anlagennutzung, besseres Logistikmanagement und ein höheres Kundenerlebnis fördert, werden Self-Service-Automatisierungsplattformen immer mehr zu einem integralen Bestandteil der Omnichannel-Vertriebsstrategien. Die Nutzung von IoT-Daten aus Transaktionen liefert wertvolle Erkenntnisse für die kundenspezifische Datenerfassung und ermöglicht ein maßgeschneidertes Point of Sales Marketing.

Owen Chen, CEO von Posiflex, fügt hinzu: “Durch die Zusammenführung und das duale Wertversprechen von Posiflex und KIOSK sind wir zuversichtlich, in diesem wachsenden Markt zum Weltmarktführer aufzusteigen”. Die Transaktion soll ohne die Notwendigkeit weiterer operativer oder organisatorischer Umstrukturierungen, das derzeitige KIOSK-Managementteam stärken. Tom Weaver, der derzeitige CEO von KIOSK, wird nun die Vorstandspositionen für Posiflex und KIOSK einnehmen. Dies wird die Bemühungen des derzeitigen Managementteams beschleunigen, die strategischen Wachstumspläne von KIOSK umzusetzen und dabei wichtige Posiflex-Ressourcen zu nutzen. Der Zugang zu einem globalen Vertriebsnetz und hochgradig relevanten Engineering-/Integrationsmöglichkeiten sind nur einige der strategischen Hebelpunkte, die durch die Zusammenführung der Unternehmen entstehen.

Durch die Nutzung der internationalen Vertriebskanäle von Posiflex in ganz China, den asiatischen Ländern, Russland, Indien und Europa ist KIOSK einzigartig positioniert, um ein nachhaltiges Marktwachstum nicht nur in Nordamerika, sondern auch auf dem globalen Markt zu gewährleisten.

Darüber hinaus bietet Posiflex KIOSK einen erheblichen Vorteil bei der Modernisierung kritischer Komponenten und Peripheriemodule. Dies erweitert das zukünftige Lösungsangebot von KIOSK um noch fortschrittlichere Funktionen zur Produkt- und Serviceabdeckung.

Tom Weaver, CEO von KIOSK, fügt hinzu: “Wir sind fest davon überzeugt, dass die Partnerschaft mit Posiflex unsere Wachstumsziele optimal unterstützt und die Interessen unserer Kunden und Mitarbeiter bestmöglich vertritt. Der Zugang zu der internationalen Präsenz und den sich ergänzenden Technologieressourcen von Posiflex birgt einen deutlichen Wettbewerbsvorteil sowie Differenzierung. Diese kombinierte Größenordnung öffnet neue Türen zu wachsenden Weltmärkten und fördert die Fähigkeit von KIOSK, umfassende und hochmoderne Lösungen anzubieten.”

Diese Transaktion wurde von KPMG Corporate Finance LLC beraten und wird voraussichtlich 2016-Q3 abgeschlossen.

Über Posiflex
Posiflex Technology, Inc. wurde 1984 gegründet und hat seither unter eigenem Markennamen Weltklasse POS-Lösungen entwickelt und hergestellt. Posiflex gilt als Pionier und Marktführer in der Branche und hält mehr als 30 Patente für innovatives Design. Die Produkte des Unternehmens werden in zwei Produktionsstätten nach ISO 9001/9002/14001 in Taiwan hergestellt und weltweit über Einzelhandel, Gastronomie, Banken, Gesundheitswesen, Kioske und viele andere Branchen verkauft. Die Büros von Posiflex befinden sich in den USA, Deutschland, China, Indien, Singapur, Malaysia, Japan, Dubai und Argentinien sowie in den weltweiten Vertriebsnetzen, um seine Kunden auf der ganzen Welt direkt und kompetent zu unterstützen. Weitere Informationen unter: www.posiflex.com.

Über KIOSK Informationssysteme
Als Marktführer für Self-Service-Lösungen bietet KIOSK bewährte Expertise in den Bereichen Design Engineering, Anwendungsentwicklung, Integration, Fertigung, Kundendienst und Managed Services und dies auch für anspruchsvollste Self-Service-Plattformen. Das außerordentlich umfangreiche Portfolio an Standard- und kundenspezifischen KIOSK-Designs wird bei den Top 100 Retailern sowie Fortune-500-Kunden inzwischen in nahezu allen vertikalen Selbstbedienungsmärkten eingesetzt. www.kiosk.com/de.

Kontakt: Cheryl Madeson, cmadeson@kiosk.com

Zurück zu den
Scroll to top
X